Begleitung

Weise ist es, 😊 ... frühzeitig ...

Vergangenes aufzuräumen,

Wirklichkeit zu erschaffen,

Selbstheilung zu lernen
aus der Kraft der inneren "geräumigen Gegenwart".
Die Laterne heißt: Wert-Erfüllung.

 

Einerseits -
ist es mit zunehmendem Alter von überragender Bedeutung,
konstruktiv mit Erinnerungen und
vergangenem Erleben umzugehen,

Unangenehmes zu transformieren und zu lösen, um
optimal gesund und lebenslang seelisch kreativ zu bleiben.


Andererseits -
ist es lebenslang bedeutsam, sich mental

auf Erwünschtes auszurichten, negativen Überzeugungen

nicht zu erlauben, das persönliche Leben zu bestimmen.

Daher erhältst Du nützliches Wissen 
zur seelischen und körperlichen Selbstheilung und
zu Verwirklichung, für Deine Fähigkeit,
lebenslang Dein Potenzial auszuschöpfen.

All dies hat viel mit der Haltung gegenüber

den Tod, dem Sterben und dem Danach zu tun.

Da ich in einem Bestattungsinstitut gearbeitet habe,

nahtod-erfahren bin und Verstorbene sehen kann,

sind mir alle Themen rund um den Tod

ebenfalls ein Herzensanliegen.

Übersicht:

Transformieren + Loslassen

... bedeutet, vergangene
Belastungen aufzulösen,
Sinn und Wert Deiner Lebensereignisse zu erkennen, 

frei zu werden für die wachsende Kreativität im Alter. Loslassen bedeutet immertransformieren.

Selbstheilung

... bedeutet,
Deine geistig-seelische  Macht
für Deine Heilung einzusetzen
und dran zu bleiben.

Du lernst, mit dem Körper zu kommunizieren und
befreist Dich von gesundheitlich schädigenden Einstellungen.

Zukunft kreieren

... bedeutet, mit geistiger Kraft
ein drängendes Vorhaben
in die Wirklichkeit zu holen
oder wirksam langfristig zu planen,
z.B. mit einem Drehbuch60plus.  
Du verwirklichst Dein Potential.
Das Leben wird spürbar leichter.

Sterben-Tod-Danach

... bedeutet,
den Tod im Leben in seinen
vielen Facetten anzunehmen,
die Angst davor zu verlieren.
Das Wissen um kontinuierliche 
Wandlung und Erneuerung!
- auch im Körper - ist über den Tod hinaus immens nützlich.